30 Produktivitätstipps von den produktivsten und effizientesten Unternehmern der Welt

Die meisten Marketingspezialisten, besonders diejenigen, die ihre eigenen Unternehmen führen, jonglieren den ganzen Tag über mit Dutzenden von verschiedenen Aufgaben. Vom Treffen mit potenziellen Kunden über die Verwaltung von Girokonten bis hin zum Aufbau einer eigenen Marke – viele Vermarkter sind von der schieren Anzahl der Dinge, die sie während der Arbeitszeit erledigen müssen überwältigt.

Der Schlüssel zu einem echten, dauerhaften Erfolg als Vermarkter liegt nicht darin, 16 Stunden am Tag damit zu verbringen, in Panik durch Ihre To-Do-Liste zu gehen. Der wahre Trick besteht darin, zu lernen, wie man produktiv arbeitet, so dass man seine Arbeitsbelastung bewältigen kann, während man gleichzeitig Zeit findet, ein echtes Leben außerhalb des Büros zu führen und zu genießen. Aber wie kann man produktiv sein?

Die weltweit führenden Kreativen wissen das genau; die erfolgreichsten Unternehmer sind diejenigen, die herausgefunden haben, wie sie ihre Zeit am produktivsten nutzen können. Heute werfen wir einen Blick auf 32 Tipps von einigen der erfahrensten Köpfe aus verschiedenen Bereichen.

#1: Implementierung einer Morgenroutine

Jeder, von Casey Neistat bis Barack Obama, hat die Tugend der Schaffung einer Morgenroutine gepriesen. Laut Hal Elrod, dem Autor von The Miracle Morning, ist der Morgen für viele Menschen der wichtigste Teil des Tages – dann geben Sie den Ton für Ihren Tag vor.

Entscheide, was einen tollen Morgen für dich ausmacht und tue das dann jeden Tag. Zögern Sie nicht. Seien Sie wachsam beim Schutz Ihrer Zeit und bei der Vorbereitung auf den Erfolg.

#2: Überprüfen Sie Ihre E-Mail nicht direkt am Morgen.

Die meisten von uns wachen morgens auf und überprüfen sofort unsere Telefone, um zu sehen, was über Nacht passiert ist. Laut Unternehmer Alex Charfen ist dies eines der schlimmsten Dinge, die man tun kann.

E-Mails neigen dazu, uns aus dem Spiel zu werfen – vielleicht finden Sie ein Feuer, das Sie plötzlich löschen müssen, oder Sie werden von Ihren geplanten Aktivitäten abgelenkt. Warten Sie, um Ihre E-Mails zu überprüfen, bis Sie Ihre Morgenroutine abgeschlossen haben, so dass Sie in der richtigen Stimmung sind, um den Rest des Tages anzugreifen.

#3: Finden Sie Ihre besten Stunden

Wenn Sie sich oft fragen, wie Sie bei der Arbeit produktiv sein können, könnte dieser Tipp helfen. Jeder hat verschiedene Stunden, in denen er am produktivsten ist, denn Carrie Dorr von Pure BarreI, so die Notizen, arbeitet sehr gut am frühen Morgen, fällt aber fast immer nach dem Mittagessen ab. Die gleiche Aufgabe, die um 8:00 Uhr zehn Minuten meiner Zeit in Anspruch nimmt, wird mich um 15:00 Uhr um 30 Minuten beschäftigen. Finden Sie die Zeiten, in denen Sie am besten arbeiten und nutzen Sie diese als Ihre Arbeitszeiten.

#4: Förderung der Zusammenarbeit

Julia Hartz, Mitbegründerin von EventBrite, schwört, Asana für die Zusammenarbeit zu nutzen. Laut Hartz hilft ein zentraler Ort, um kurz- und langfristige Projekte im Auge zu behalten, ihrem Team, produktiver zusammenzuarbeiten.

#5: Lernen Sie die Kraft des “Nein”.

David Bladow von BloomThat hat kein Problem damit, den Leuten “nein” zu sagen. Er hat sich seine Routine gesetzt und hält sich daran, egal was andere Leute von ihm verlangen. Bladow sagt, dass dabei seine Gesundheit und Produktivität Vorrang vor anderer DIngen hat.

#6: Probieren Sie ein Bullet Journal aus.

Die Lifestyle- und Fitnessgestalterin Jo Encarnacion schwört auf ihr Bullet Journal. Sie  sagt, dass das saubere und einfache Format des Bullet Journals ihr hilft, den Überblick zu behalten, was sie tun muss, um übersichtlich ihren Fortschritt bei verschiedenen Aufgaben zu sehen. Ebenso erlaubt ihr die Flexibilität des Bullet Journals, alles von der Notiz bis zum Budget an einem Ort zu erledigen.

#7: Ein sauberer Arbeitsbereich ist ein glücklicher Arbeitsbereich.

Basecamp-Mitbegründer David Heinemeier Hansson sagt, dass der Schlüssel zu ihrer täglichen Produktivität darin liegt, eine Umgebung zu schaffen, in der er produktiv sein kann. Eine weitere Kreative, Remi Ishizuka, sorgt immer dafür, dass ihr Schreibtisch und ihr Arbeitsplatz klar und sauber sind, bevor sie ein Projekt beginnt. Den Tag mit einer echten tabula rasa zu beginnen, ist eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass sich der Tag überschaubar anfühlt.

#8: Ziehen Sie den Stecker.

Manchmal muss man sich zurückziehen, sagt Lisa Forde von Dotty About Paper. Legen Sie Ihr Telefon, Ihren Computer und Ihr Tablett beiseite, um eine Weile draußen zu sitzen. Ihr Gehirn und Ihre Augen werden es Ihnen danken.

#9: Führen Sie eine 80/20 Analyse durch.

Der Unternehmer Tim Ferriss spricht oft davon, eine 80/20-Analyse Ihrer Arbeit durchzuführen, um herauszufinden, was Ihnen den größten Erfolg bringt. Laut Ferris bringen uns 20% unserer Aktivitäten oft 80% unserer Ergebnisse. Finden Sie diese 20% und konzentrieren Sie sich darauf. Wenn Sie Ihre Arbeit auf diese Weise priorisieren, erhalten Sie mehr Ergebnisse bei weniger Aufwand. Wer würde da schon nein sagen?

#10: Einen Partner finden

“Arbeit kann einsam sein. Eine entmutigende To-Do-Liste ohne Hilfe zu bewältigen, kann unglaublich einschüchternd und frustrierend sein”, erklärt das Team von BookMint. Einen Partner zu finden, kann helfen, Sie zu motivieren und Sie für die Wiederaufnahme von Projekten zu begeistern. Sie müssen auch nicht unbedingt einen Geschäftspartner finden – ein Freund im Büro oder ein Kumpel, der Kaffee kocht wird den Zweck ebenfalls erfüllen.

#11: Setzen Sie eine künstliche Deadline..

Viele Menschen haben Probleme mit Projekten, die keine Fristen haben, bemerkt der Ace Marketer bei Aprimo. Ich bin einer von ihnen. Ich werde an sie denken, aber ich werde nicht unbedingt Fortschritte machen, bis ich weiß, dass sie tatsächlich fällig werden. Um am produktivsten zu sein, sollten Sie überlegen, ob Sie für Ihre Projekte künstliche Fristen oder Ziele festlegen wollen. Diese Praxis wird dir helfen, auf dem Laufenden zu bleiben und einen Last-Minute-Freak zu vermeiden, der Sie aus Ihrer Routine herausholt.

#12: Automatisieren Sie Ihre Prozesse

Alexa von Tobel von LearnVest automatisiert alles, von ihren Abonnements bis hin zu dem, was sie trägt. Laut von Tobel gilt: Je mehr Automatisierung, desto besser. Würden Sie nicht lieber Ihre Zeit damit verbringen, sich auf die wichtigen Aufgaben zu konzentrieren, anstatt sich daran zu erinnern, Toilettenpapier zu kaufen? Seien Sie jedoch etwas vorsichtiger und gehen Sie nicht zu weit damit.  Authentizität übertrifft die Automatisierung immer noch, daher ist es wichtig, ein Gleichgewicht zu finden.

#13: Tracken Sie Ihre Zeit

Viele Unternehmer und Unternehmer schwören auf die Pomodoro-Technik, wie John Sonmez von Simple Programmer, die 25 Minuten sachliche, konzentrierte Arbeitszeit beinhaltet, gefolgt von fünf Minuten Pause oder Entspannung. Wenn dieser reglementierte Stil nicht ganz auf dich zugeschnitten ist, mach dir keine Sorgen. Es gibt viele Möglichkeiten, die Zeit, die Sie mit der Arbeit verbringen, zu verfolgen. Wenn Sie Ihre Zeit verfolgen, bekommen Sie eine gute Vorstellung davon, wohin Ihre Energie geht, so dass Sie in Zukunft bessere Prioritäten setzen können.

#14: Treiben Sie Sport

Während das Trainieren wie ein Luxus erscheinen mag, der nur für Supermodels gedacht ist, ist es eigentlich eine großartige Möglichkeit, Ihre Produktivität zu steigern. Wenn Sie trainieren, helfen Sie, den Blutfluss in Ihrem Körper zu stimulieren, was die Entscheidungsfindung erleichtern kann.

#15: Befreien SIe sich von unnötigen Dingen.

Löscht die Unordnung, sagt Greg McKeown, Autor des Essentialismus: Die disziplinierte Verfolgung von wenigeren Dingen. So wie ein klarer Schreibtisch ein glücklicher Schreibtisch ist, ist ein klarer Geist ein glücklicher. Beseitigen Sie Ihre Ablenkungen, damit Sie herausfinden können, worauf es wirklich ankommt.

#16: Planen Sie Ihre Mahlzeiten

Viele vielbeschäftigte Menschen vergessen einen wichtigen Teil ihres Tages: die Essenszeiten. Die Chicagoer Unternehmerin Candy Scott von Mood Design + Build weiß dies genau. Wenn Sie versuchen, eine endlose Aufgabenliste zu verwalten, kann es leicht sein zu vergessen, dass Sie als Mensch funktionieren und Sich auch ernähren müssen. Durch die Vorplanung Ihrer Mahlzeiten sparen Sie Zeit und Geld. Sie können in die Mittagspause einsteigen und tatsächlich essen, anstatt zehn Minuten kostbare Ausfallzeit zu verschwenden, um herauszufinden, wo die nächste Pizzeria ist.

#17: Belohnen Sie sich selbst

Unterschätzen Sie nicht die Kraft eines Anreizes, sowohl für Ihr Team als auch für sich selbst, wie das Team von Signal feststellt. Wenn Sie die neueste Episode Ihrer Lieblingsserie sehen möchten, tun Sie dies als Belohnung, nachdem SIe eine bestimmte Anzahl von Aufgaben aus Ihrer Liste gestrichen haben. Wenn Sie auf eine Belohnung hinarbeiten, können Sie schneller arbeiten und dadurch Ihre Produktivität steigern.

#18: Bewegen Sie sich, während Sie arbeiten.

Andy von Ticketlab hat einen einzigartigen Hack gefunden, um das Beste aus seinen Meetings herauszuholen: Er leitet viele von ihnen beim Gehen. Laut Andy, wenn Sie gehen und reden, werden Sie Ihren Kopf frei bekommen und haben den zusätzlichen Bonus, sich um Ihren Körper zu kümmern.

#19: Lassen Sie die Schuld fallen.

Manchmal verpassen Sie eine Frist, sagt Joanna Strober von Kurbo Health. Manchmal vergisst man eine Aufgabe. Manchmal muss man zu einem Projekt, an dem man wirklich arbeiten möchte, nein sagen. Dies ist alles in Ordnung. Geben Sie sich die Erlaubnis, Fehler zu machen und liebe Sie Ihr Schicksal. denn selbst falls sie gelegentlich einen Fehler fabrizieren, bedeutet dies nicht das Ende der Welt.

#20: Machen Sie Sich Notizen 

Es gibt eine Vielzahl von Apps, mit denen Sie Notizen machen können, von der integrierten Notes-App auf dem iPhone bis hin zu Apps wie EverNote. Randi Zuckerberg von Zuckerberg Media ist ein großer Verfechter dieses Tipps. Das ständige Notieren kann Ihnen helfen, sich an wichtige oder aufregende Ideen zu erinnern, so dass Sie keine Zeit damit verschwenden, sich zu fragen: “Was habe ich mir dabei gedacht”, wenn es darum geht, sich hinzusetzen und zur Arbeit zu gehen.  Eine weitere Möglichkeit, Notizen zu machen, ist die Verwendung einer Art Records Management Software, um alles zu organisieren, was Sie in der Vergangenheit getan haben. Google Drive und Dropbox haben Einschränkungen, besonders wenn Sie in einer papierlastigen Branche arbeiten.

#21: Deaktivieren der Benachrichtigungen

Danielle Yacobovsky von BaubleBar, hat einen unkonventionellen Tipp für die Produktivität: Schalten Sie Ihr Handy aus. Das mag bahnbrechend (ganz zu schweigen von unmöglich) erscheinen, aber es ist eigentlich eine gute Erkenntnis. Ihr Handy verfügt über nahezu unbegrenzte Ablenkungen – Schalten Sie es stumm und Sie werden überrascht sein, was Sie tun können.

#22: Schlafen Sie genug

Ein ausgeruhtes Gehirn ist ein produktives Gehirn, wie BloomThat’s David Bladow weiß. Während jeder die gelegentliche Nacht durchziehen muss, sollten Sie darauf abzielen, sieben bis acht Stunden guten, gleichmäßigen Schlaf jede Nacht zu erhalten.

#23: Überprüfen Sie einige kleine Dinge

Wenn man nicht weiß, wo man anfangen soll, ist es am besten, klein anzufangen, sagt Baked von Melissas Melissa Ben-Ishay. Wenn Sie etwas aus Ihrer To-Do-Liste auswählen, werden Sie das Gefühl haben, dass Sie Fortschritte machen. Wenn ich viel zu tun habe, aber keine Ahnung, was ich zuerst tun soll, beginne ich oft mit der einfachsten Aufgabe, wie z.B. auf E-Mails zu reagieren oder Antworten auf ein Social Media Konto zu überprüfen. Während diese kleinen Aufgaben wie tief hängende Früchte erscheinen mögen, helfen sie mir, in eine Denkweise der Leistung zu gelangen, anstatt in Panik zu geraten.

#24: Ändern Sie Ihre Umgebung.

Angie Hicks, von Angie’s List, bewegt gerne ihren Arbeitsbereich. Laut Angie, wenn man in einen neuen Raum kommt, bekommt man auch eine neue Denkweise, die einem hilft, das Nächste zu priorisieren.

#25: Reduzieren Sie die Meetings

Lyft-Mitbegründer John Zimmer hat eine harte und schnelle Regel: drei Stunden pro Tag ohne Meetings. Während die Arbeit mit Ihren Partnern und Mitarbeitern großartig sein kann, kann es auch sehr anstrengend sein. Nehmen Sie sich Zeit, wo niemand Sie stören kann und Sie werden überrascht sein, wieviel Sie erreichen können.

#26: Erinneren Sie sich an Ihr “Warum”.

Es ist leicht, das “Warum” aus den Augen zu verlieren, wenn man mit der alltäglichen Belastung des Erledigens von Aufgaben konfrontiert ist, erkennt die Autorin Jill Farmer an. Wenn Ihre Aufgabenliste überwältigend ist oder wenn sich Zweifel einschleichen, gehen Sie zurück zu Ihrem “Warum”. Es wird Ihnen helfen, sich selbst zu erden, um Ihre Arbeit zu vollenden.

#27: Stoppen Sie das Multitasking

Legen Sie das Telefon hin, während Sie an Ihrem Computer sind, sagt Jennifer Hyman von Rent the Runway. Versuchen Sie nicht, alles auf einmal zu machen. Schalten Sie den Fernseher aus, während Sie lesen. Im Allgemeinen sollten Sie einfach mit dem Multitasking aufhören. Konzentrieren Sie sich auf eine Sache, und nur auf diese eine Sache. 

#28: Neupriorisierung bei Bedarf

Leslie Gilmour von Cube Digital praktiziert das, was er “unerbittliche Listenerstellung” nennt. Gilmour ist ein großer Fan von der Sicherstellung, dass Sie die wichtigsten Aufgaben, die erledigt werden müssen, überprüfen, also wird er mehrmals täglich eine Pause einlegen, um sicherzustellen, dass er auf dem richtigen Weg ist.

#29: Erstelle eine “Done”-Liste.

Christine Barberich von Refinery29 schwört darauf,  eine “erledigt Liste” zu erstellen. Tatsächlich ist laut Barberich Ihre “erledigte Liste” genauso wichtig wie Ihre “To-Do-Liste”. Für Barberich hilft Ihnen die fertige Liste, sich an die Mühe zu erinnern, die Sie bereits investiert haben, was sehr hilfreich ist, um Selbstvertrauen aufzubauen, wenn Sie vor einer scheinbar unüberwindbaren Herausforderung stehen.

#30: Alles planen

“Wenn Sie beschäftigt sind, werden die Dinge nicht erledigt, wenn Sie diese nicht planen”, sagt Jason Zook von Wandern zielstrebig. Um produktiv zu sein, müssen Sie alles überwachen – von Ihren E-Mails bis hin zu Ihren Meetings. Wenn Sie einen Zeitplan haben, wissen Sie, was Sie in verschiedenen Abständen tun müssen. Sie werden auch sicherstellen, dass Sie wichtige Dinge nicht vergessen, wie z.B. das Abendessen oder das Einlegen einer dringend benötigte Pause.